Startseite Startseite Aktuelles Aktuelles Impressum Impressum Verein Verein Theaterstücke Theaterstücke Links Links Kontakt Kontakt
AKTUELLES 30.04.2017 Gelungene Premiere „Der Landfrauenausflug“ oder „Bloß koa Goaß.“ So hieß der Schwank, mit dem der Theaterverein mit großem Erfolg auf die Bühne der Stadthalle trat und beim Publikum gleich ab der ersten Minute bestens ankam. Die Laiendarsteller landeten mit der Premiere und einer weiteren Aufführung am Wochenende damit wieder einen Volltreffer. Die zehn Laiendarsteller unter der Regie von Theatervorsitzenden Michael Wirth setzten die Pointen bestens um, so dass kein Auge trocken blieb. Die Probenarbeit hat sich mit knapp über 40 Proben gelohnt. Vom Resultat konnte sich das Publikum auf der extra aufgestellten Zuschauertribüne in der Stadthalle überzeugen. Die Darsteller sind regelrecht in ihre Rolle hineingewachsen. 25.03.2017 Proben für neues Theaterstück laufen Mit einem bayerischen Lustspiel in drei Akten geht der Theaterverein heuer wieder auf die Bühne. „Der Landfrauenausflug“ heißt der Titel des Stücks. Vorsitzender Michael Wirth ist sich sicher, dass der Theaterverein mit dem ausgewählten Stück wieder einen Volltreffer landen wird. Dafür sorgen hintersinnige Dialoge. „Das Stück macht uns bei den Proben schon Spaß und wir sind uns sicher, beim Publikum wird es ein absoluter Reißer“, so Wirth. Zum Inhalt verriet der Vorsitzende, der auch die Regie führt, noch nicht viel. „Es geht natürlich um Frauen, besser gesagt Landfrauen, die eine Ziegengenossenschaft gründen und einen Ziegenbock suchen.“ Die Premiere des Theaterstücks ist am Freitag, 28. April. Weitere Aufführungen folgen am 29. April sowie am 5. und 6. Mai, jeweils um 20 Uhr in der Stadthalle Erbendorf. Der Kartenvorverkauf beginnt am Ostersamstag, 15. April im Schreibwarengeschäft Rose am Marktplatz. Die Eintrittskarten sind zum Preis von acht Euro erhältlich. Der Theaterverein lädt bereits heute die Bevölkerung zur diesjährigen Theatersaison herzlich ein. 16.07.2016 Beim Bürgerfest mit an vorderster Front Die Mitglieder des Theatervereins stellten sich auch in diesem Jahr wieder in den Dienst der guten Sache und halfen beim 18. Erbendorfer Bürgerfest mit. Wie die Jahre zuvor übernahmen sie nach der Eröffnung des Festes am Nachmittag die Cafeteria im Innenhof des Kaufhauses Baier. Die Gäste hatten eine große Auswahl am Kuchenbüfett und natürlich gab es auch frischen Kaffee.   21.06.2016 Theaterverein hat ein Herz für Kinder Einen Gesamtspendenbetrag von 1.000 Euro stellt der Theaterverein den örtlichen Kindertagesstätten zur Verfügung. Das Geld stammt aus den diesjährigen Theaterveranstaltungen des Vereins. „Es war eine sehr gute Saison“, stellte Vorsitzender Michael Wirth fest. Erstmals in der Vereinsgeschichte konnten über 900 Besucher gezählt werden. „Wir wollen aus diesen Erlösen auch den Kindern etwas Freute bereiten.“ So konnte er mit zweiter Vorsitzender Marion Müller jeweils 250 Euro an den Regenbogen-Kindergarten, an den St. Elisabeth-Kindergarten, den städtischen Kindergarten Kunterbunt und an die städtische Kinderkrippe überreichen. 18.04.2016 Die besten Zuschauerzahlen seit 20 Jahren Vier Mal ging der Vorhang in diesem Jahr zum Schwank mit dem Doppeltitel „Die Silberhochzeit“ oder „Lieber einen Mann, als gar keinen Ärger“ in der Stadthalle auf. Ein begeistertes Publikum sah die Aufführungen. Theatervorsitzender Michael Wirth zeigte sich vom Besuch mehr als zufrieden. „Das beste Ergebnis seit den letzten zwanzig Jahren.“ „Die vielen Proben haben sich gelohnt“, stellte Vorsitzender Wirth fest. Er selbst war gleich doppelt gefordert. Er führte Regie und als Emil Fetzer entlockte er den Zuschauern laufend Lacher. „Mein Dank für die gelungenen Abende gilt allen Mitwirkenden vor und hinter der Bühne“, so Wirth. Neben Michael Wirth in der Hauptrolle des Emil Fetzers standen Marion Müller als Ehefrau Betty, Franz-Josef Gretsch (als Freund und Nachbar Oswald Geiger), Ulrike Heid (Oswalds Frau), Christoph Köllner als Emils Sohn Stefan, Marina Beer (Freundin von Stefan), Daniela Kollmann als Erbtante Edit und nicht zuletzt Otmar Kraus, der als Freund und Nachbar Maximilian Müller innerhalb des Stücks noch in drei weitere Rollen schlüpfte. Hinter der Bühne soufflierte bei den Aufführungen und Proben Katja Lewitt. Damit die Darsteller immer perfekt auf der Bühne standen, dafür waren Nicole Sirtl und Margot Trautner verantwortlich. Nicht zuletzt galt Wirth´s Dank den Helfern in der Technik. Unterstützt wurde der Verein bei der Ausstattung durch die Blumenwerkstatt Beer. Für die Musik in den Pausen sorgte der Zitherclub Erbendorf. „Ein großer Dank gilt abschließend von allen den vielen Besuchern des Theaters“, betonte der Vorsitzende abschließend.  20.02.2016 Termine für die Theatersaison 2016 stehen “Die Silberhochzeit” oder “Lieber einen Mann, als gar keinen Ärger.” So lautet der Schwank in 3 Akten von Regina Rösch für die diesjährige Theatersaison. Die Darsteller sind bereits fleißig am Proben. Die Aufführungen erfolgen in der Stadthalle Erbendorf am 8. und 9. April 2016 sowie am 15. und 16. April, jeweils um 20 Uhr. Kartenvorverkauf ab Ostersamstag, 26. März 2016 im Schreibwarengeschäft Rose in Erbendorf. Kartenpreis: Vorverkauf 8,00 EUR/Abendkasse 9,00 EUR. 18.04.2015 Gelungene Theateraufführungen in der neuen Stadthalle  Der Theaterverein meisterte am Wochenende gleich zwei Premieren. Nicht nur die der diesjährigen Komödie sondern erstmals wurde in der neuen Stadthalle gespielt. Neu war, dass das Publikum die Akteure von der neuen Besuchertribüne aus verfolgen konnte. Mit dem Dreiakter haben die zehn Laiendarsteller unter der Regie von Marion Müller wieder voll ins Schwarze getroffen. Begrüßt wurde das Publikum zur Komödie von Franz Rieder mit dem Doppeltitel „Der Lätschi und seine zwoa Spezi oder die drei Dorfapostel“ von Theatervereinsvorsitzenden Michael Wirth. Die zehn Laiendarsteller hatten die Lacher des Publikums gleich von Anfang an auf ihrer Seite.